Cantonale Biel Centre PasquArt 2015

Vue sous-marine 2016

Das Meer, das Wasser und die Unterwasserwelt; das sind Orte der Ruhe, der Geborgenheit, der Entspannung

der Regeneration und der Heilung. Sie bieten die

Möglichkeit zu intensiver ganzkörperlicher Erfahrung,

Abenteuern, Entdeckung und Erweiterung des Lebenshorizonts. Die Unendlichkeit des Lebens und der

ewige Rhythmus des Werdens und des Vergehens sind unserer Ursprung. Das fasziniert mich.

 

Die Leinwände bespanne und grundiere ich selbst, und

ich verwende die Technik der Ölmalerei. Die Technik 

der Darstellung meiner Fantasien ist sehr Klassisch und bildet einen Kontrast und den Gegenpol zu den Collagen, die ich in die Fläche integriere. Dabei vermittelt sich das Gefühl des Greifbaren, des Tastbaren und des Geheimnisvollen. Für die Collagen verwende ich Stoffe, Papier und Reste von Ölfarben, die ich Stück für Stück in die Oberflächen einarbeite, verklebe und verschmelze.

Das Resultat ist eine Dualität und Balance zwischen Klassik und Moderne, Bewusstsein und Unbewusstsein,

als Reservoir meiner Kreativität.